Das Gesetz des Wohlstand

Wohlstand: Mehr führt zu noch mehr. Verlust führt zu noch mehr Verlust. Dass das irgendwie richtig sein muss zeigen bereits alte Sprichwörter wie z.B. dieses: „Der reichste Bauer erntet die dicksten Kartoffeln“. Irgend etwas muss dran sein, nicht umsonst sind solche alte Weisheiten über Jahrhunderte bis heute erhalten geblieben.

Träume erfüllen: Wie sich die Träume des Träumers immer erfüllen

Träume erfüllen: Ob Holz, Eisen oder Stein, die Materie der physischen Ebene ist hart, widerstandsfähig und man braucht alle möglichen Werkzeuge, um sie zu bearbeiten. Welch ein Unterschied zu Materie der psychischen Welt! Im Augenblick, indem der Gedanke sich bildet, nimmt diese Materie die Form an, die der Gedanke ihr geben will. Auch wenn sich […]

Business & Lifestyle ohne Fremdbestimmung

Lifestyle: Am Ende der Woche ist es durchaus auszuhalten. Es sind nur noch wenige Arbeitsstunden und dann geht es ins wohlverdiente Wochenende, um das zu tun was du möchtest. Das System ist nun mal so: 5 oder 6 Tage arbeiten und fremdbestimmt sein und dann zwei Tage frei um selbstbestimmt zu sein und um das […]

Lifestyle: Lebensgenuss auf höheren Ebenen

Lifestyle: Jede Person hat eine ganz persönliche Ausstrahlung. Diese Ausstrahlung hat sich im Laufe eines Lebens geformt und ist zum größten Teil durch die Summe aller ihrer bisher gemachten Erfahrungen entstanden. Die Ausstrahlung einer Person spüren wir sofort. Wie das

Die bestimmte Art und Weise Teil 2

Um mehr zu wissen, mehr zu tun und mehr zu sein, müssen wir mehr haben, wir müssen Dinge zur Nutzung haben, weil wir nur durch die Benutzung von Dingen lernen und werden können. Wir müssen reich werden, damit wir mehr leben (erleben) können. Die Sehnsucht nach Reichtum …

Die bestimmte Art und Weise Teil 1

Besitz von Geld und Eigentum ist das Resultat vom Handeln in einer Bestimmten Art & Weise. Diejenigen, die Dinge in dieser Bestimmten Weise tun, ob mit Absicht oder durch Zufall, werden reich, während andere, die Dinge nicht in dieser bestimmten Weise tun, arm bleiben – egal …