Träume erfüllen: Wie sich die Träume des Träumers immer erfüllen

Träume

Träume erfüllen: Ob Holz, Eisen oder Stein, die Materie der physischen Ebene ist hart, widerstandsfähig und man braucht alle möglichen Werkzeuge, um sie zu bearbeiten. Welch ein Unterschied zu Materie der psychischen Welt! Im Augenblick, indem der Gedanke sich bildet, nimmt diese Materie die Form an, die der Gedanke ihr geben will. Auch wenn sich der Mensch dessen nicht bewußt ist, ist es doch eine Tatsache: Seine Gedanken modellieren und formen ständig die psychische Materie und geben ihr dabei alle möglichen Formen.

Das Ziel:

Aber da diese feinstoffliche Materie nicht die Kraft hat, sich hier auf der physischen Ebene durchzusetzen, geht sie durch sie hindurch, ohne sie zu berühren. Um auf die Gegenstände und Menschen einzuwirken, muß man sie verfestigen, kondensieren. Und das ist möglich:
Wer lange genug an seinen mentalen Schöpfungen arbeitet, damit sie auf die Astral-Ebene, die Ebene der Gefühle herabkommen und ihnen dabei sogar Teilchen seiner eigenen ätherischen Materie zufügt, der ist fähig, diese Gedankenformen in physische Materie zu kleiden.

Was auch immer in deinen Gedanken erschaffen und als Gedanken-Form aufrechterhalten wird, muß als sichtbare und sogenannte materielle Form entstehen, und eine festgehaltene Gedanken-Form ist eine Wirklichkeit, sie ist ein wirkliches Ding, ob sie schon jetzt für das sterbliche Auge sichtbar geworden ist oder nicht.

Alle Gedanken manifestieren sich:

Es ist eine Tatsache, die du deinem Oliver PrachtVerständnis einprägen solltest, dass ein in der Denk-Substanz aufrechterhaltener Gedanke ein wirkliches Ding ist, das eine Form und tatsächliche Existenz hat, obwohl es unsichtbar für dich ist. Du nimmst innerlich die Form an, wie du über dich selbst denkst, und du umgibst dich mit den unsichtbaren Formen jener Dinge, mit denen du in Gedanken Umgang pflegst.

Schaffe dir keine Gedanken-Form von dir selbst in Verbindung mit Krankheit oder Leiden, sondern bilde eine Vorstellung von Gesundheit. Mache eine Gedanken-Form von dir selbst als stark, gesund und vollkommen gut – präge diese Gedanken-Form in die kreative Intelligenz ein, und wenn deine Methoden kein Verstoß gegen die Gesetze sind, nach denen der physische Körper erschaffen wurde, wird sich deine Gedanken-Form in deinem Körper manifestieren.

Diese Gedanken, gewohnheitsmäßig beibehalten, werden unsichtbare Formen im umliegenden Geist-Stoff und sind ständig bei dir. Im Laufe der Zeit werden die unsichtbaren Gedanken-Formen durch die ständige Aktivität der ewigen, kreativen Energie im materiellen Stoff erzeugt, und du bist von deinen eigenen Gedanken umgeben, die sich in materiellen Dingen niederschlagen.

Denke groß damit sich Träume erfüllen:

Du wirst nie groß werden, bis dich deine eigenen Gedanken groß machen – und deshalb ist es von größter Wichtigkeit für dich, was du DENKEN solltest. Du wirst nie große Dinge in der äußeren Welt tun, bis du große Dinge in der inneren Welt denkst, und du wirst nie große Dinge denken, bevor du über Wahrheit nachdenkst – über die Wahrheiten. Um große Dinge zu denken, mußt du absolut aufrichtig sein, und um aufrichtig zu sein, mußt du wissen, daß deine Absichten richtig sind. Unaufrichtiges oder falsches Denken ist nie groß, wie logisch und brillant es auch immer sein mag.

Um dich von alten, falschen Ideen zu befreien, wirst du viel über den Wert von Menschen, die Größe und den inneren Wert einer menschlichen Seele denken müssen. Du mußt aufhören, auf menschliche Irrtümer zu schauen, betrachte Erfolge, achte nicht auf Fehler, sondern schaue auf Vorteile.

 

Ändere Denkgewohnheiten:


Oliver PrachtDie Funktion des Willens ist es, das Denken zu steuern. Denke an die gute Seite von Menschen, den schönen, attraktiven Teil und übe deinen Willen im Verweigern aus, an irgend etwas anderes im Zusammenhang mit ihnen zu denken.

Ihr geht auf der Straße, ihr müßt beim Arzt, vor einem Schalter, auf einem Bahnsteig oder in der U-Bahn warten. Anstatt eure Gedanken herumschweifen zu lassen, versucht, sie zu beherrschen, um mit ihnen eine Atmosphäre zu erschaffen, die ihr euch erträumt.

Geistige Übungen:

Eine geistige Übung ist eine Übung im Denken bestimmter Gedanken und nicht, um Worte zu wiederholen. Die Redewendungen, die wir wiederholt hören, werden Überzeugungen, und die Gedanken, die wir wiederholt denken, werden zur Gewohnheit und machen uns zu dem, was wir sind. Der Sinn, eine geistige Übung vorzunehmen, ist, daß du bestimmte Gedanken wiederholt denken kannst, bis du sie zu einer Denk-Gewohnheit gemacht hast.

Der Mensch muß aufhören, gedankenlos zu handeln und beginnen zu denken und in seinen Gedanken aufrichtig sein. Um sich Träume erfüllen zu können, muß man die höchste geistige Vorstellung von sich selbst bilden und aufrechterhalten, bis sie seine gewohnheitsmäßige Gedanken-Form geworden ist. Diese Gedanken-Form muß er unaufhörlich im Blick behalten.

Er wird Wissen durch Inspiration erhalten und alles wissen, was er wissen muß. Er wird allen materiellen Reichtum erhalten, den er in seinen Gedanken erschafft und nichts entbehren. Ihm wird die Fähigkeit gegeben, mit jeder Kombination von Umständen umzugehen, die entstehen kann – sein Wachstum und Fortschritt werden beständig und schnell sein.

Verwirklichung:

Hinter deiner klaren Vision muß die Absicht stehen, sie zu verwirklichen, sie in fühlbaren Ausdruck zu bringen. Und hinter dieser Absicht muß ein unbesiegbarer und standhafter GLAUBE stehen, daß du es bereits erreicht hast.
Lebe geistig bereits im neuen Haus, bis es physisch um dich herum Gestalt annimmt. Im geistigen Bereich kannst du sofort alle Dinge voll genießen, die du dir wünschst.

Dankbarkeit:

Sei die ganze Zeit so dankbar dafür, wie du es wärst, wenn es bereits Gestalt angenommen hätte. Der Mensch, der herzlich für die Dinge danken kann, die er bisher nur in der Vorstellung besitzt, hat wahren Glauben. Er wird die Erschaffung von allem verursachen, was auch immer er sich wünscht.

Träume erfüllen: In dem Maße, wie sich diese Einprägung in dir ausbreitet, werden alle Dinge in Richtung Realisierung bewegt. Jedes lebende Ding, jedes unbelebte Ding und Dinge die noch nicht geschaffenen sind, machen sich auf den Weg zu dir. Alle Kraft fängt an, sich in diese Richtung zu bemühen, alle Dinge beginnen sich zu dir zu bewegen. Überall wird das Denken der Menschen zum Tun der Dinge beeinflußt, die zur Erfüllung deiner Pläne notwendig sind, und sie arbeiten unbewußt für dich.

Träume erfüllen: In eine dienliche Richtung denken:

Dinge entstehen nicht, indem man über ihr Gegenteil nachdenkt. Gesundheit wird nie erreicht, indem man Krankheit studiert und an Krankheit denkt und niemand wird jemals reich durch Studium der Armut und wenn er über Armut nachdenkt.

Du zeigst keine Härte des Herzens, wenn du es ablehnst, Krankheit und Armut zu bedauern, Armut zu sehen, über Armut zu lesen, zu denken, zu sprechen oder denen zuzuhören, die darüber sprechen. Benutze deine Willenskraft, deinen Geist FERN zu halten vom Thema der Krankheit und Armut und ihn mit Glauben und Absicht AUF die Vision davon zu konzentrieren, was du dir wünschst.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest wie sich deine Träume erfüllen und wie du nie wieder Angst vor Rückschlägen haben brauchst, erfährst du es hier: Teste es aus –> SYNC YOUR MIND FOR SUCCESS (klick)

 .

.

 

Kommentar: