7 kostbare Gesundheitstipps
Das hier ist der zweite Teil meiner Serie der 7 kostbaren Gesundheitstipps die dir nicht erzählt werden. Den ersten Teil findest du hier (klick).

Ausreichend Schlaf, einen gesunden Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung und bewusste Ernährung führen uns zur körperlichen Fitness und zu mehr Selbstvertrauen. Solange unser Körper funktioniert beachten wir ihn kaum.
Moderates Herz-Kreislauftraining bringt uns aus diesem Teufelskreis: Jede Bewegung zählt. Das können ein paar Treppen sein, einmal aufstehen und den ganzen Körper strecken oder wenigstens gelegentlich die Mittagspause für Fahrradfahren oder Joggen nutzen. Das macht unseren Kopf und den Geist freier und klarer.

Wer früh beginnt bewusst zu leben und seinen Geist positiv zu schulen hat gute Chancen auf Vitalität und Selbstvertrauen bis ins hohe Alter. Viel Bewegung, leichte Ernährung, frohe Gedanken, Umgang mit Freunden, diese Dinge sind äußerst wichtig. Die Energieräuber können dagegen gut versteckt sein: Von nicht erkannten Allergien bis zur Gewohnheit gewordenen Geräuschquellen.

Um ein Bewusstsein für unsere Gesundheit zu entwickeln, liegt eine tiefe Dankbarkeit für unser bisheriges Leben zu Grunde. Dankbarkeit ist ein positives Gefühl einer materiellen oder immateriellen Zuwendung, die wir erhalten oder bereits erhalten haben. Je dankbarer wir sind, was wir bereits haben, je mehr wird uns zufließen.

Dankbarkeit ist eine wertvolle Eigenschaft. Sie wird oft unterschätzt. 7 kostbare Gesundheitstipps Wertschätzung und Dankbarkeit öffnen uns Tore zu einem gesundemn und glücklichen Leben. Je mehr wir uns auf Aspekte des Lebens konzentrieren für die wir dankbar sind, desto bewusster werden sie uns. Unsere Gedanken werden auf die schönen Dinge in unserem Leben gerichtet. Die Wertschätzung gegenüber dem Leben steigt. Unsere Ausstrahlung und unser Gefühl verbessert sich.

Tipp 1:
Wenn wir damit beginnen, Dankbarkeit in unser Leben zu integrieren werden wir verstehen, warum in der Vergangenheit manche Dinge nicht optimal liefen. Ist die Dankbarkeit ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden, verändern sich unsere Gefühle und unser Leben zum Positiven. Gelebte Dankbarkeit steigert die Energie in unseren Abläufen
und alles geht uns besser von der Hand. Nur derjenige, der gibt kann auch empfangen, was wir sehr gut über die Dankbarkeit praktizieren können.

Wir müssen für alles in der Vergangenheit erhaltene dankbar sein, sonst fließt diese Energie nicht. Erst dann können wir die Energie der Dankbarkeit nutzen um sie auf unsere aktuellen Wünsche und Ziele zu richten. Eine ehrliche dankbare Ausrichtung unserer Lebenseinstellung kommt einer Energieentladung gleich. Wenn wir uns gestatten Glück über das was wir haben zu empfinden, werden wir im Gegenzug reich beschenkt werden.

Es ist interessant zu wissen, dass das Gegenteil von Angst nicht Mut ist, sondern Dankbarkeit. Dankbarkeit verändert unser Gefühl und unsere Ausstrahlung positiv. Menschen, die dankbar sind, sehen das Gute und Schöne in unserer wundervollen Welt, auch wenn es noch so klein erscheinen mag.

Der Schlüssel für wirklichen Reichtum und wahrer Fülle finden wir nur in unserem Inneren, in unserer vorherrschenden Einstellung. Den äußeren Reichtum kennen wir als materielles Vermögen. Allerdings wird es einen dauerhaften äußeren Reichtum ohne den inneren nie geben. Das gilt auch für unsere Energie und unsere Gesundheit.

Tipp 2:
Du richtest den Willen auf den Geist und verwendest ihn, um zu bestimmen, 7 kostbare Gesundheitstipps was du glauben, denken und wohin du deine Aufmerksamkeit lenken willst. Der Wille sollte nie von dir auf irgendeine Person oder äußerliche Dinge angewendet und auch nicht auf deinen eigenen Körper gerichtet werden. Der einzige legitime Gebrauch des Willens dient zur Bestimmung, wohin du deine Aufmerksamkeit lenken willst und was du über die Dinge denken willst, auf die deine Aufmerksamkeit gerichtet ist. Der ganze Glaube beginnt im Willen, zu glauben.

Du kannst nicht immer und sofort glauben, was du glauben willst, aber du kannst immer glauben wollen, was du glauben willst. Du möchtest die Wahrheit über Gesundheit glauben, und du kannst es wollen. Du kannst nicht lange Vertrauen in Gesundheit haben, wenn du weiterhin wie ein Kranker handelst. Wenn du fortfährst, wie ein Kranker zu handeln, kannst du nicht aufhören, dauernd an dich selbst als Kranker zu denken. Und wenn du fortfährst, an dich als Kranker zu denken, wirst du weiterhin ein Kranker sein.

Tipp 3:
Ein Schritt, äußerlich wie eine gesunde Person zu handeln, ist zu beginnen, innerlich
wie eine gesunde Person zu handeln. Mache dir deine Vorstellung von vollkommener Gesundheit, und du kommst in die Denkweise der Gesundheit, bis sie anfängt, eine bestimmte Bedeutung für dich zu haben.

Denke an dich im Zusammenhang mit Gesundheit, bis du dich selbst in deinem Vorstellungs-Vermögen als jemand begreifst, der alles immer auf die Art einer gesunden Person tut, bis der Gedanke an Gesundheit die Idee davon ausdrückt, was dir Gesundheit bedeutet.

Bilde diese Vorstellung, und dann habe nur Gedanken vollkommener Gesundheit in Bezug auf dich selbst und so weit wie möglich, auch in Bezug auf andere. Wenn dir ein Gedanke an Kranksein oder Krankheit präsentiert wird, weise ihn zurück. Lasse ihn nicht in deinen Geist hinein. Unterhalte dich nicht darüber oder beachte ihn überhaupt nicht. Stelle dem gegenüber, daß du an Gesundheit denkst, gesund bist und für die Gesundheit aufrichtig dankbar bist, die du erhältst.

Wann 7 kostbare Gesundheitstipps auch immer ein Anzeichen von Krankheit stark und schnell über dich kommt und du in einer schwierigen Lage bist, greife auf die Übung der Dankbarkeit zurück. Bedenke die Hauptsache: ALLE GEISTIGEN VERBINDUNGEN ZUR KRANKHEIT ZU TRENNEN UND IN VOLLE GEISTIGE BEZIEHUNG MIT DER GESUNDHEIT ZU TRETEN. Das ist der SCHLÜSSEL zur ganzen geistigen Heilung.

Tipp 4:
Obwohl es keine Heilkraft in der Wiederholung einer Reihe von Wörtern gibt, ist es dennoch sehr günstig, die so formulierten Hauptgedanken zu haben, daß du sie leicht wiederholen und als Affirmationen verwenden kannst, wann auch immer du von einem Milieu umgeben wirst, das dir nachteilige Suggestionen eingibt. Wenn jene um dich herum beginnen von Krankheit und Tod zu sprechen, schließe deine Ohren oder geh weg.

Trainiere deine Willenskraft mit der Auswahl nur jener Gedanken, die Gesundheit betreffen, und arrangiere deine Umgebung so, daß sie Gedanken der Gesundheit einflößt. Habe keine Bücher, Bilder oder andere Dinge um dich herum, die Tod, Krankheit, Mißbildung, Schwäche oder Alter suggerieren. Habe nur solche um dich, die Ideen von Gesundheit, Stärke, Freude, Lebenskraft und Jugend ausdrücken.

Tipp 5:
Wenn du mit einem Buch oder irgend etwas anderem konfrontiert wirst, was Krankheit suggeriert, lenke deine Aufmerksamkeit nicht darauf. Denke an deine Vorstellung von Gesundheit und deine Dankbarkeit und bejahe sie wie oben. Gebrauche deine Willenskraft, um deine Aufmerksamkeit auf Gedanken der Gesundheit zu fixieren.

Alles 7 kostbare Gesundheitstipps im Universum will, daß du gesund bist. Du hast absolut nichts zu überwinden, außer deiner eigenen Gewohnheit, auf bestimmte Weise über Krankheit zu denken, und du kannst das nur tun, indem du dir die Gewohnheit aneignest, auf eine andere Bestimmte Weise über Gesundheit zu denken. Ein Mensch kann alle inneren Funktionen seines Körpers veranlassen, auf vollkommen gesunde Weise ausgeführt zu werden, indem er unaufhörlich auf eine Bestimmte Weise denkt und indem er die äußeren Funktionen auf bestimmte Weise durchführt. Er kann auf diese Bestimmte Weise denken, indem er seine Aufmerksamkeit kontroliert, und er kann seine Aufmerksamkeit durch den Gebrauch seines Willens kontrollieren. Er kann entscheiden, an welche Dinge er denken will.

Tipp 6:
Hinter deinem Verlangen nach Gesundheit steht dein eigenes Verlangen nach Leben im Überfluß. Um dich bewußt mit der All-Gesundheit in Beziehung
zu bringen, muß es deine Absicht sein, völlig auf jeder Ebene deines Seins zu leben. Du mußt alles haben wollen, was es im Leben für Körper, Geist und Seele gibt, es wird dich in Harmonie mit allem Leben bringen, das es gibt. Die Person, die bewußt und intelligent in Harmonie mit Allem ist, wird einen dauernden Zustrom der Lebenskraft erhalten, und dieser Zustrom wird durch böse, egoistische oder entgegenwirkende geistige Einstellungen verhindert.

Habe Vertrauen in Gesundheit und akzeptiere sie als eine reale gegenwärtige Tatsache in deinem Leben. Beanspruche Gesundheit als Segen, der dir vom Leben des verliehen wird, und sei jederzeit tief dankbar. Erhebe durch Glauben Anspruch auf diesen Segen: Wisse, daß er dein ist, und lasse nie einen gegenteiligen Gedanken in deinem Geist zu. Verinnerliche das und du wirst Schritt-für-Schritt den Weg der Gesundung gehen.

Tipp 7:
Ein wertvolles Tool, also ein wirkungsvolles Hilfsmittel zur Gesundung kann ich dir hier empfehlen: Lebensenergie-Konferenz (klick)