Intuition: Wie du sie aktivierst und Ziele erreichst

Intuition

Intuition:

Es gibt manchmal Situationen, in denen sich Menschen blockiert fühlen, es “fliesst” nicht. Man tut zwar sehr viel – aber die Ergebnisse bleiben aus. Manche Menschen haben viele Wünsche und Ziele, laden sich zu viel Arbeit auf, verlieren den Überblick mit dem Ergebnis: sie fühlen sich überfordert und unfrei. Das passiert, wenn wir den Zugang zu unserer Intuition verloren haben.

Intuition hat jeder von uns von Geburt an. Sie ist ein Impuls, ein Geistesblitz, eine Eingebung, dessen Entstehung nicht rational erklärt werden kann. Intuition kann auch als Eingebungen unseres Unterbewusstsein erklärt werden. Allerdings ist Intuition kein übernatürlicher Wegweiser, der uns auf magische Weise den richtigen Weg zeigt, ohne das wir etwas dafür unternehmen müssen.

Intuitive Wahrnehmung ist eine natürliche Fähigkeit von allen Menschen. Diese Fähigkeit liegt jedoch oft brach und muss zuerst entdeckt und wieder gefördert werden. Wirkungsvolles Training der intuitiven Fähigkeiten bedeutet deshalb erst einmal das individuelle Wahrnehmen der eigenen Impulse und Gefühle. Man kann die Intuition mit einem Muskel vergleichen – je mehr wir ihn benutzen und begreifen desto stärker wird er.

Unterscheidung:
Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist jedoch auch, dass nicht jedes Gefühl oder Gedanke auch eine Intuition ist. Die „intuitive Stimme“ von anderen „Stimmen“ unterscheiden zu können, ist eine der Grundvoraussetzungen um Intuition sinnvoll nutzen zu können.

Intuition ist nichts weiter, als eine unbewusste Verarbeitung der uns vorliegenden Fakten und ein Erhalt eines Lösungsvorschlags. IntuitionDenken ist die Aktivität, die unsere Intuition aktiviert. Die Schwingungen der Gedanken sind die feinsten und somit die machtvollsten Schwingungen die es gibt. Wenn unser Geist kontinuierlich auf eine bestimmte Sache konzentriert wird, bündeln sich die Schwingungen und verstärken sich. Wer also seine Gedanken auf eine bestimmte Sache konzentriert, verstärkt diese Sache.

Wer seine Gedanken so vertieft in ein Thema, dass er sich absolut nichts anderem mehr bewusst ist, bündelt seine Gedanken auf das jeweilige Thema und verstärkt es. Das ist nichts anderes als eine hochgradige Konzentration auf eine bestimmte Sache.

Konzentration:
Diese Konzentration der Gedanken führen im Laufe der Zeit und je nach Übung zu intuitiver Wahrnehmung. Das Unterbewusstsein kann durch solche Konzentration beeinflusst und in eine bestimmte Richtung zum Handeln bewegt werden. Konzentration bedeutet aber nicht nur das bloße Denken von Gedanken, sondern die Umwandlung der Gedanken in uns nützliche Erkenntnisse durch Intuition.

Unser Unterbewusstsein ist unglaublich groß und mächtig. In unserem Unterbewusstsein haben wir die Erinnerung an alle Erlebnisse gespeichert die wir je erlebt haben, seit Beginn unseres Wesens.

Schwingung ist die Wirkung des Denkens. Es sind die Schwingungen die hinausgehen und das anziehen, was wir zum erreichen unseres Ziels benötigen. Wenn wir uns auf ein Thema konzentrieren, bündeln wir unsere Gedanken und aktivieren damit unsere Intuition.

Tipp 1:
Um Lösungsvorschläge durch Intuition von unserem Unterbewusstsein zu erhalten ist es nötig, dass wir uns unser Problem von allen Seiten ansehen und uns intensiv damit befassen. Wir arbeiten hart an einer Lösung und wir vergleichen und beobachten. Aber wir beobachten wertfrei. Durch wertfreies Beobachten und Betrachten der Situation erkennen wir bestimmte Abläufe und Muster die uns weiter bringen können.

Tipp 2:
Um die Kräfte des Unterbewusstseins und der Intuition zu aktivieren, muss positives Denken im Einklang mit emotionalen Bilder vorhanden sein. IntuitionErst muss der bewusste Verstand von der Verwirklichung des Ziels vollkommen überzeugt sein, um mit dieser Überzeugung das Unterbewusstsein infizieren. Wenn unser Unterbewusstsein auf das Ziel gerichtet ist und seine Arbeit aufgenommen hat, ist ein Misserfolg ausgeschlossen.

Unsere Stärke wird durch unsere Geistige Einstellung bemessen. Wenn unsere Geistige Einstellung vom Erfolg unseres Themas erfüllt ist, werden wir aus dem unsichtbaren Bereich die nötigen Informationen anziehen, welche wir benötigen, um unser Ziel zu erreichen.

Die Gedanken, die wir überwiegend denken, werden im Laufe der Zeit zu unserem Charakter. Unser Charakter, also unsere Gedanken die wir am häufigsten denken, sind der Magnet unserer Umgebung.

Tipp 3:
Der Gedanke ist das Bindeglied zwischen unseren Begrenzungen und unseren Zielen. Wir müssen verstehen und akzeptieren, dass alles was wir uns vorstellen können ab dem Moment unserer Vorstellung in der feinstofflichen Welt existiert. Wir können es denken, also existiert es bereits. Achten wir also unbedingt auf unsere Gedanken.

Auf diese Art entstehen auf wundersame Weise Situationen, die uns Kanäle und Türen öffnen, es scheint als ob jemand vor uns hier gewesen ist und alles perfekt arrangiert hat.

Tipp 4:
Gedanken ziehen immer gleiche Gedanken an. Somit ist es zwingend erforderlich alle destruktiven und zerstörerischen Gedanken aus unserem Kopf zu entfernen. Das heißt, dass wir nichts hassen sollen, nicht einmal das was schlecht ist. Wir sollen alles so akzeptieren und annehmen wie es ist. Erst dann können wir beginnen uns zu ändern und zu wachsen.

Wenn wir ein ganz klares Bild von unserem Ziel im Kopf haben, dies ständig wiederholen und weiter ausbauen, dringen diese Gedanken mit der IntuitionZeit in unser Unterbewusstsein ein. Wir müssen an diesem Ziel weiter arbeiten und es verfeinern bis alles klar und deutlich in unseren Gedanken erscheint. Wir müssen absolut davon überzeugt sein, dass unser Ziel bereits erreicht ist und dankbar dafür sein. Am besten Leben wir jetzt bereits so, als ob wir unser Ziel erreicht hätten, soweit dies möglich ist.

Durch das Schulen unserer Konzentration auf unser Ziel wird die Intuition aktiviert. Eines wird zum Anderen führen um uns unser Ziel näher zu bringen. Alles ist möglich. Nur unsere eigenen Begrenzungen halten uns vom Unbegrenzten ab. Wir können sein was wir sein wollen.

Bewusstsein und Erfolg:
Wer schnell und nachhaltig sein Bewusstsein auf Erfolg ausrichten möchte, benötigt gerade in der heutigen Zeit eine mentale Technik, die der wachsenden Komplexität und Aufgabenstellung gerecht wird. Die Intuition ist eine der effektivsten erlernbaren Methoden um zu besseren Entscheidungen zu gelangen, nachhaltige Ideen zu entwickeln und die zunehmende Komplexität unseres Arbeitsalltages zu meistern.

Erwecke deine intuitiven Fähigkeiten, um gezielte themenbezogene Informationen aus deinem unbewussten Wissensspeicher zu erhalten und zu verstehen. Die Intuition gibt Antworten auf komplexe Fragestellungen und Problemlösungen. Diese erworbenen Erkenntnisse haben dabei immer einen unmittelbaren, gefühlsmäßig erfassbaren persönlichen Bezug und können direkt im Alltag umgesetzt werden. Die Intuition stärkt deine persönliche Wahrnehmung und deine Intuition und gibt dir neues Selbstvertrauen.

Wenn du deine Intuition sinnvoll nutzen möchtest, ist es wichtig, die „Signale“ richtig zu deuten und die intuitive „Stimme“ von anderen „Stimmen“ unterscheiden zu können.

Kommentar: