Die Dinge sind nicht so, wie Du denkst

Du benötigst etwa 5 Minuten zum Lesen:
Oliver PrachtVielleicht sind die Dinge ganz anders, vielleicht viel besser oder aufre-gender. In vielerlei Hinsicht beschränken wir unsere Möglichkeiten durch unser Denken, durch unsere Meinungen, Urteile und Gewohnheiten. Diese Dinge sind aber meist durch das System aufgezwungen.

Der Geist ist größer als unser Verstand. Er enthält Funktionen wie Phantasie, Intuition, Kreativität und Träumen. Mit ihnen haben wir schöpferische Möglichkeiten, die wir kaum nutzen. Ein befreiter Geist ist unendlich schöpferisch, für ihn ist alles möglich.

Um seinen Geist zu befreien bedarf es sein Umfeld genau zu beobachten. Wo läuft irgendetwas, was Du nicht verstehst? Und wo läuft irgendetwas, auf das Du keine Antwort bekommst. Soviel Du auch nachfragst, immer wird eine ausweichende und klug klinge Antwort gegeben, die aber die Frage an sich nicht beantwortet.

Halte Deine Augen und Deine Ohren offen und sei kritisch:

Tipp: Lass Dir nicht irgendwelche Geschichten erzählen, nur, weil in der Allgemeinheit alles geglaubt wird. Du bist nicht die Allgemeinheit. Du bist Du. Sei stolz darauf und hebe Dich von der Masse ab.

Die heutige Generation ist wahrscheinlich die, welche am meisten einer Oliver PrachtGehirnwäsche und einer Beeinflussung unterliegt, wie es in der Menschheitsgeschichte noch nie vorher war. Nicht nur werden unsere Gedanken und Einstellungen laufend geformt und beeinflusst, sondern es wird sogar das System welches dieses bewirkt aus unserem Bewusstsein gelöscht.

Unsere Auffassung der Welt wird durch ein raffiniertes System sehr genau und präzise gesteuert. Alles was wir glauben und wissen, wird uns durch die Medien implantiert. Dies passiert durch Tausende von Informationsbrocken, die tagtäglich auf uns zu fliegen. Nur müssen wir wissen, was eine Volksweisheit ist, wird grundsätzlich von jemanden in die Welt gesetzt, der dafür bezahlt hat.

Alles was wir in unserer Gesellschaft glauben sollen, ist mit System, mit Absicht, mit Manipulation und mit viel Geld in uns eingespeist worden. Viele Mitmenschen heutzutage sind unglücklich, weil sie ständig besorgt sind. Darum füllen sie auch massenhaft die Praxen der Psychologen. Diese Leute sind überzeugt ein Problem zu haben, aber sie wissen nicht was sie dagegen tun sollen. Und das verschlimmert die Situation noch. Es scheint als seien sie darauf programmiert, sich Sorgen zu machen.

Ich möchte Dich mit diesem Artikel dazu bringen, Deinen gesunden Menschenverstand einzuschalten. Damit Du Dir zukünftig nichts mehr erzählen lässt, was hauptsächlich Anderen dienlich ist. Handle und denke nach Deinen eigenen Werten.

Moralische Verpflichtung:

Für so viele von uns ist es eine moralische Verpflichtung, uns nach den Gesetzen zu verhalten und viele von uns tun dies gerne, obwohl Korruption, Skandale und Schlechtigkeit uns immer wieder zeigen, dass das Gesetz für diejenigen viel flexibler ist, die die Muskeln haben, um es sich zurechtzubiegen.

Die Brutalität und Kriminalität der Polizei ist nicht nur in den USA weit Oliver Prachtverbreitet, die Gerichte entscheiden zugunsten der Reichen, und wir können durch das Eindringen von staatlicher Überwachung nicht einmal mehr unser Leben privat führen.

Die Wahrheit hat sich zu einem heiklen Thema entwickelt. Wir sind so programmiert worden, dass wir glauben, dass DIE Wahrheit von den Halbgöttern aus Medien, Glamourwelt und den Regierungen kommt. Wenn das Fernsehen etwas als Wahrheit deklariert, dann sind diejenigen, die hinterfragen nichts Anderes als Verschwörungstheoretiker und Störer.

Aktenzeichen, Dienststempel und Paragrafen schüchtern ein, die komplizierte Behördensprache versteht fast kein Mensch. Wenn der Amtsschimmel richtig wiehert, kostet das die Betroffenen viel Nervenkraft und – falls es schlecht läuft – auch Geld. Eine neue Stufe der Willkür ist erreicht.

Es ist Dein Leben:

Tipp: Du hast nur eins und die Zeit geht rasend schnell vorbei. Du bist unglücklich? Dann ändere es und hör dabei nicht auf die anderen, die Dir einreden, Du sollst froh sein, dass Du überhaupt einen Job hast. Was bringt ein Job ohne Freude? Geld. Aber Geld allein macht nicht glücklich. Es sind die Momente, in denen man etwas Eigenes erschafft. In denen man in einer Leidenschaft aufgeht und sich selber verwirklicht.

Wenn Du magst, lass einmal für einen Moment die Möglichkeit zu, dass das womöglich alles gar nicht die Wahrheit war, was Du jahrelang geglaubt hast, möglicherweise sogar Dein ganzes Leben lang geglaubt hast. Man hat Dir schon als kleinstes Kind Dinge beigebracht, die später von der Gesellschaft übernommen und vertieft wurden. Und Du hast danach gehandelt, weil Du es nicht besser oder anders wusstest.

Oliver PrachtNiemand hat Dir je beigebracht Fragen zu stellen. Fragen, z. B. was Du da eigentlich machst, und vor allem, warum Du es machst. Nein, Du wurdest gebraucht in Deiner fraglosen Unterwürfigkeit und Deinem blinden Gehorsam, um das System am Laufen zu halten.

Tipp: Ändere Dein Bewusstsein, indem Du Deine innere Haltung veränderst und Deine Aufmerksamkeit nur noch auf das lenkst, was Du gerne hättest und wie Du es gerne hättest. Energie folgt der Aufmerksamkeit. Auf das Etwas, was Du Dich konzentrierst, das wächst. Es war schon immer so und wird auch immer genauso bleiben.

Tipp: Fühle Deine Größe und lass Dich von anderen niemals wieder klein machen. Mache auch Du niemanden klein. Geh Personen aus dem Weg, die Dich limitieren wollen. Sortiere Deinen Umgang und Deinen Bekanntenkreis sehr genau. Halte Dir immer vor Augen, dass es Dich nichts angeht, was andere über Dich denken. Das ist deren Sache.

Hier bekommst Du weitere Gratis-Tipps

1

Kommentar: